4. Generation bei KIESELMANN

Das Jahr beginnt mit einer erfreulichen Neuerung.
Caroline Pötzl, geborene Dohle, ist in die Kieselmann Geschäftsführung aufgestiegen.

Klaus Dohle und Caroline Poetzl
© Kieselmann GmbH, Klaus Dohle und Caroline Poetzl
08.03.2021
Quelle:  Firmennews

Zu den ersten Gratulantinnen gehörten drei Frauen, die diesen Weg mit geebnet haben, Karin Helms-Kieselmann, Rosemarie Zitsch und Renate Dohle. Die Gesellschafterinnen haben Caroline Pötzl mit Wirkung zum 1. Januar 2021 zur Geschäftsführerin der Kieselmann GmbH berufen.

Gemeinsam mit Klaus Dohle bildet die 33-Jährige Betriebswirtin nun die Doppelspitze des Fluidtechnik Unternehmens. „Es freut mich, dass sich Unternehmergeist und Leidenschaft für Qualität vererben lassen“, sagt Klaus Dohle schmunzelnd. Er ist sichtlich stolz darauf, dass das Familienunternehmen nun in die vierte Generation geht.

Trotz des rasanten Wachstums und der globalen Ausrichtung ist die Firma KIESELMANN immer ihren traditionellen Werten und dem Standort Knittlingen treu geblieben. „Familienunternehmen ist nicht einfach ein Etikett, das man sich anheften kann. Es ist eine Überzeugung, die man leben muss“, sagt Caroline Pötzl.

Für die zweifache Mutter unterstreichen die generationenübergreifende Unternehmensführung und die familienfreundliche Arbeitsplatzgestaltung diese Aussage. Eine betriebseigene Kantine, Kindergartenplätze für den Nachwuchs der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ein attraktives Freizeitangebot haben Kieselmann zu einem der Top-Arbeitgeber der Region gemacht. Caroline Pötzl hat sich vorgenommen, diese Erfolgsgeschichte fortzuschreiben. 

Das könnte Sie auch interessieren


 

Ausgewählte Topnews aus der Getränkeindustrie