7 Up enthielt früher Stimmungsaufheller

7 Up ist eine koffeinfreie Limonade mit Zitronen- und Limettengeschmack.

7 Up enthielt früher Stimmungsaufheller
© Bild von AlexAntropov86 auf Pixabay
31.01.2022

7 Up wurde 1929 von Charles Leiper Grigg erfunden. Zuerst trug das Produkt den komplizierten Namen „Bib-Label Lithiated Lemon-Lime Soda“ und wurde zwei Wochen vor der Weltwirtschaftskrise 1929 zum ersten Mal verkauft.

Der Name wurde später in 7 Up geändert. Es enthielt bis Ende der 1940er Jahre Lithiumcitrat, einen stimmungsstabilisierenden Wirkstoff, der in der Psychiatrie bei der Lithiumtherapie verwendet wird. 7 Up wurde als Mittel gegen Kater vermarktet. Der Name 7 Up ist eine Anspielung an das Atomgewicht des Elementes Lithium, welches aufgerundet 7 beträgt.

In Deutschland und Österreich werden ausschließlich 7 Up mit Zitronen- und Limettengeschmack und 7 Up light verkauft. In anderen Ländern gibt es außerdem noch 7 Up Cherry mit Kirschgeschmack, Diet 7 Up, Diet 7 Up Cherry sowie 7 Up plus in verschiedenen Geschmacksrichtungen.