Die Tschechische Republik: Konsum von alkoholfreiem Bier hat sich in den letzten sechs Jahren mehr als verdoppelt

Mit einem breiten Angebot an weltberühmten Marken und einer Fülle von Handwerksbrauereien ist die Tschechische Republik zweifellos ein Paradies für Bierliebhaber. Nun aber verzeichnet das Land auch ein stark wachsendes Interesse an alkoholfreien Bieren, wobei sich der Verbrauch in den letzten sechs Jahren mehr als verdoppelt hat, wie Expats.cz am 21. September berichtete.

Tschechien: Konsum von alkoholfreiem Bier mehr als verdoppelt
© E-Malt
19.10.2021
Quelle:  E-Malt News

Die Zunahme der alkoholfreien Biere deutet auf eine Veränderung der Trinkgewohnheiten hin, wobei der Wunsch größer wird, Bier in geselliger Runde oder einfach nur wegen des Geschmacks zu genießen, ohne die übliche berauschende Wirkung.

Da die großen tschechischen Brauereien für den Herbst Preiserhöhungen für ihr gesamtes Sortiment ankündigen, um der Inflation Rechnung zu tragen, stellen viele ihre alten Trinkgewohnheiten in Frage. Die Verbreitung von alkoholfreien Biersorten macht es einfacher, während eines Arbeitsessens oder vor dem Autofahren ein Getränk zu genießen. Andere entdecken jetzt die Möglichkeiten von Biermischgetränken, bei denen alkoholfreies Bier mit Fruchtsaft kombiniert wird.

"Alkoholfreies Bier floriert jedes Jahr. Im Jahr 2020 machte es 7,3 Prozent der gesamten für den heimischen Markt produzierten Biermenge aus und wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 1,2 Prozent", so Martina Ferencová, Geschäftsführerin des tschechischen Brauerei- und Mälzereiverbandes, gegenüber Hospodářské noviny.

Die steigenden Preise für tschechisches Bier scheinen den Verbrauch nicht beeinträchtigt zu haben, und der Wert des von den tschechischen Brauereien hergestellten alkoholischen Biers ist während der Pandemie nicht wesentlich gesunken.

Im Jahr 2020 produzierten die tschechischen Brauereien Bier im Gesamtwert von 27,1 Mrd. CZK, nur geringfügig weniger als im Rekordjahr 2019. Alkoholfreie Biere wurden inzwischen im Gesamtwert von 1,8 Mrd. CZK hergestellt.

Im Jahr 2014 betrug der Gesamtwert des im Land hergestellten alkoholfreien Biers nur 870 Millionen CZK. Während der Wert von alkoholischem Bier von 2014 bis 2020 um 6,1 Prozent stieg, wuchs der Wert von alkoholfreiem Bier im gleichen Zeitraum um satte 112,6 Prozent.

Der Marktanteil von alkoholfreiem Bier hat sich drastisch erhöht: Während er 2014 nur 3,2 Prozent des Gesamtwerts der Bierproduktion ausmachte, ist sein Anteil heute mehr als doppelt so groß. Im vergangenen Jahr überschritt die Produktion von alkoholfreiem Bier in der Tschechischen Republik zum ersten Mal die 100-Millionen-Liter-Marke.

Es wird angenommen, dass der Genuss von alkoholfreiem Bier viele der langfristigen Gesundheitsrisiken, die mit dem Genuss von normalem Bier verbunden sind, ausschließt. Die veränderten Trinkgewohnheiten dürften inzwischen auch bei den Brauereien Anklang finden, die auf alkoholfreie Produkte keine Verbrauchssteuer zahlen müssen.

Da der wachsende Appetit auf alkoholfreies Bier sowohl für die Trinker als auch für die Brauereien ein Gewinn zu sein scheint, ist es wahrscheinlich, dass der Konsumboom in den kommenden Jahren anhalten wird.